8. Februar 2019

Herzlich...

...gehts hier weiter. Der Tag der Liebenden naht und ich möchte euch noch ein wenig inspirieren. Allerdings ist diese Karte hier schon vor einer Weile entstanden und wurde anlässlich einer Hochzeit verschenkt.




Vielleicht könnt ihr es erkennen, das Herz glänzt so schön. Dieser Effekt ist ganz einfach zu erzielen. Dafür wird das Motiv zunächst normal in der Farbe eurer Wahl gestempelt. Danach wird ein zweites Mal gestempelt, allerdings mit Versamark. Darüber verteilt ihr farbloses Embossingpuver und embosst normal. Ich habe dann auf das noch warme Projekt nochmals Pulver verteilt und insgesamt 3 Schichten daruf gemacht. Das muss man nicht, aber dann hat das Ganze noch einen leichten 3-D Effekt. 



Genäht hatte ich auch, wie ihr dezent im Hintergrund erspähen könnt. Insgesamt habe ich mit nur wenigen Farben gearbeitet. 


Ich hänge immer noch an meiner Diplomarbeit, das ist weniger herzlich und genaugenommen eher anstrengend und nervig. Drückt die Daumen, dass ein Ende bald in Sicht ist. 

Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüße
Silke, die Stempelhummel

6. Februar 2019

Für immer und ewig...

...ist schon ganz schön lang. Diese Karte könnte man wieder zum Valentinstag verschenken, oder auch anlässlich einer Hochzeit, zum Hochzeitstag etc, die Möglichkeiten sind da nicht so arg eingeschränkt. 


Ich habe mich hier für die Farbe Limette von SU entschieden und den Hintergrund in Aquarelltechnik damit gestaltet. Ich wollte alles etwas ruhiger und Ton in Ton halten. 



Die mittleren Elemente mit dem Herz sind alle mit der Big Shot gestanzt, der Stempel ist aus einem Set von SU was schon etwas älter ist. 


Kurz und knapp war es das dann auch schon für heute. Ich hocke immer noch am Schreiben meiner Diplomarbeit und bin am Verzweifeln. Drückt die Daumen, dass ich das Elend bald hinter mit habe.

Lasst es euch gut gehen, genießt die Sonne und habt einen schönen Tag!

Herzliche Grüße
Silke, die Stempelhummel

4. Februar 2019

Herzliche Karten...

...sind bei mir die Tage vom Basteltisch gehüpft. Der Valentinstag ist ja nicht mehr in allzu weiter Ferne. Wie immer ist das Thema natürlich umstritten. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass es nicht schadet den liebsten Menschen in meinem Leben eine Kleinigkeit am Valentinstag zu schenken, auch wenn man das ganzjährig kann. Und so habe ich schon mal die ersten beiden Karten fertig. 


Wie man sieht ist die Kartenform etwas außergewöhnlich. Und wenn ihr euch jetzt fragt wie ich das geschafft habe mit den Herzen an der rechten Seite: ich habe den Plotter benutzt. Die Karte ist eine Datei von "DIY Zennerei" und heißt Herzkarte (passenderweise). Den Rohling habe ich den Plotter aus Designpapier ausschneiden lassen und gleich passend dazu die Herzen. 



Der Elefant und der Spruch sind Digistamps von Emmapünktchen. Ist der kleine Kerl mit dem Mäuschen nicht niedlich? Und mit den Herzblumen passt das Ganze doch super zur Karte bzw. Kartenform. Mir ist schon bewusst, dass das ziemlich kitschig ist und damit sicherlich nicht jedermanns Sache, aber der Valentinstag ist ja selbst auch ein bisschen kitschig. :D 


Und das war es dann für heute auch schon wieder. Mal schauen was mir noch so einfällt an Kleinigkeiten für den Tag der Liebenden.

Allerdings ist die Zeit fürs Basteln derzeit leider etwas eingeschränkt. Der Abgabetermin für die Diplomarbeit rückt immer näher und bereitet mir schon etwas schlaflose Nächte. Das heißt Ranklotzen und schreiben, damit die auch noch rechtzeitig ankommt in der Hochschule. 

Ich wünsche noch einen schönen Tag!

Herzliche Grüße
Silke, die Stempelhummel

26. Januar 2019

Willkommensgruß für Kaffeegäste

Allzu oft haben wir ja nicht Besuch zum Kaffeetrinken oder anderen Mahlzeiten. Aber wenn schon jemand kommt, dann finden unsere Gäste zumeist auch ein kleines Goodie bzw. einen Willkommensgruß auf ihren Plätzen. Neulich war ich mit 2 Freundinnen zum Kaffee verabredet, und da stand mal ein etwas größeres Goodie auf dem Platz. 


Es waren 2 relativ große Boxen, die so von vorn erstmal etwas unspektakulär aussehen. Wobei ich diese Zick-Zackform toll finde. Sonst bastele ich ja sämtliche Verpackungen alle von Hand, vom Papierzuschnitt über Falzen bis zum Zusammenbau. Allerdings habe ich ja auch seit Mitte letzten Jahres einen Plotter und der möchte auch genutzt werden. Und so habe ich hier die Datei "Zick-Zack-Box" von Art of Singer verwendet als Boxrohling. 



So sahen die Boxen von oben aus. Sind sie nicht niedlich? Auch die Tierchen sind mit dem Plotter ausgeschnitten, nachdem ich sie auf Aquarellpapier gedruckt und danach coloriert habe. Ist in manchen Sachen echt praktisch so ein Plotter und das auch nicht nur zum Nähen. Die DigiStamps sind übrigens von Goebidesign (zu finden auf Makerist).


In den Boxen befanden sich 2 kleine Notizblöcke, ein faltbarer Einkaufsbeutel und noch was Süßes. Da geht schon was rein in diese Schachteln. 



Meine beiden Freundinnen haben sich gefreut, das ist für mich wie immer das Schönste am Schenken. Und einen gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen hatten wir auch. Das ist es ja letztendlich worauf es ankommt, eine schöne, gemeinsame Zeit.

Ich hoffe, dass ich die heute Nachmittag auch in Gera im Kultur und Kongresszentrum habe. Da ist nämlich heute ein Kunst und Handwerkermarkt.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Silke, die Stempelhummel

21. Januar 2019

Karte für Weltenbummler

Aktuell haben wieder viele in meinem Freundes- und Bekanntenkreis die freie Zeit oder das Wichenende genutzt und waren im Urlaub. Und so passt auch die heutige Karte zum Thema reisen. 


Dieses vintageartige Papier zum Thema Reisen habe ich schon lange in meinem Papiervorrat liegen. Allerdings kann ich damit gar nicht allzu viel anfangen ehrlich gesagt. Kennt ihr das? Man hat mal Papier gekauft aus irgendwelchen Gründen, was dann ewig im Schrank liegt und man hat einfach keine Ideen dazu. 


Diese Karte hier hatte ich für mein Schwesterherz gebastelt, weil eine Kollegin von ihr sich verabschiedete. Den Anlass weiß ich nicht mehr genau, aber es schien passend zu sein. 


Auf diesem kleinen Tag ist Platz um noch Notizen zu machen oder auch das Reiseziel zu vermerken. Und da fällt mir ein, unser Sommerurlaub muss auch noch gebucht werden. Wieder was für die To-do-Liste der nächsten Tage...

Habt einen schönen Tag!

Herzliche Grüße
Silke, die Stempelhummel

15. Januar 2019

Geschenkgutscheine...

...sind ja immer so eine Sache und etwas umstritten. Die Einen meinen, das wäre unpersönlich, die Anderen sind begeistert, weil man sich selbst was aussuchen kann. Ich schenke zwar auch gern ein "richtiges" Geschenk, habe aber auch nix gegen einen Gutschein, wenn er zum Beschenkten passt. Und so ist auch diese Gutscheinkarte entstanden, allerdings hat sie mein Schwesterherz gebastelt. 



Die Karte war zum Geburtstag für meinen Schwager in spe. Er hatte einen Gutschein für eine Tesla-Fahrt bekommen. Und da musste das natürlich auch zum Thema passen. Es gab ein kleines interaktives Element, nämlich den Kreis. Wenn man den weg schob, ergab sich dieses Bild. 



Wie gut, dass man im Stempelfundus alle möglichen Motive hat. Das Auto stammt eigentlich aus einem Weihnachts-stempelset, aber das sieht man hier ja nicht. Ich finde die Idee toll umgesetzt. Und das Geschenk kam auch super an, die Probefahrt hat wohl sehr Freude gemacht. 


Die Idee hatte mein Schwesterherz beim Stöbern auf Pinterest gefunden. Sie war zufällig von der Stempeldemo meines Vertrauens, nämlich von der lieben Dörthe. Gutscheine sind also völlig in Ordnung, wenn sie trotzdem irgendwie personalisiert sind und der Beschenkte damit was anfangen kann. :)

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag!

Herzliche Grüße
Silke, die Stempelhummel

11. Januar 2019

An die Bremer Stadtmusikanten...

...erinnert mich die heutige Karte ein wenig. Naja gut, sie ist schon etwas anders. Bei mir sind es nur 3 Tiere und dann auch noch ein Elefant und 2 Vögel. Vermutlich würden die auch aktuell im Schnee stecken bleiben oder darin verschwinden, aber immerhin sind ein paar Tierchen aufeinander gestapelt, die dazu auch noch ziemlich niedlich sind.


Ich finde die Karte an sich auch total toll, dabei kann ich nicht mal genau sagen warum. Der Rand ist mit einer Bordüre gestempelt aus einem älteren Sale-a-bration Stempelset. Und der Rest ist auch etwas wild zusammen gesucht.



Aber so ist es. Manchmal lege ich einfach los, ohne Plan oder Vorstellung wo es hin gehen soll. Quasi wie im wahren Leben. :D Erstmal machen, dann überlegen. Das ist nicht immer gut, aber auch nicht immer schlecht. Und hier hat mich das Ergebnis überzeugt.


Die Karte ist übrigens thematisch für einen Partner, Geliebten, Ehemann oder wie auch immer man seine bessere Hälfte bezeichnet gedacht gewesen. Sowas kann man ja auch mal zwischendurch verschenken, vielleicht einfach um ein paar liebe Worte unterzubringen, Danke zu sagen oder was einem sonst so Schönes einfällt. 

Es ist ja auch bald Valentinstag, vielleicht ist das gleich eine kleine Anregung für jemanden von euch. 

Kommt gut ins Wochenende!

Herzliche Grüße
Silke, die Stempelhummel