7. Oktober 2020

Passend zum goldenen Herbst...

...möchte ich euch heute eine gold glänzende Karte zeigen, welche ich zu einem 60. Geburtstag gebastelt habe. Der Beschenkte ist Handwerker, sodass dieses tolle Set mal wieder zum Einsatz kam. 

 
Den goldenen Farbkarton habe ich noch geprägt, damit er nicht so langweilig daher kommt. 

Das Werkzeug konnte nach dem Stempeln und Colorieren wunderbar mit der Big Shot ausgestanzt werden. Und so ist eine solche Karte auch relativ schnell gemacht. 

Nun habts fein und lasst es euch gut gehen. 

Liebe Grüße

Silke, die Stempelhummel

4. Oktober 2020

Ein Büchergeschenk...

 gabs neulich für eine noch recht kleine Erdenbürgerin. Das war eine Büchertauschaktion. Leider hat die nicht funktioniert wie sie sollte. Theroretisch gibt man in deren Rahmen ein Buch weiter und bekommt 36 Stück zurück. Hat leider nicht funktioniert, aber trotzdem gebe ich gern ein Buch weiter, denn lesen schadet ja nie. 

Natürlich habe ich nicht einfach das Buch so weitergegeben, sondern es noch etwas nett verpackt. Leider hatte ich nicht mehr im Kopf, dass es für ein Mädchen ist, sondern dachte es war ein Junge. Daher ist die Verpackung eher jungstauglich geworden. Aber die Mama hat sich trotzdem gefreut.


Lesen hat ja für Kinder manchmal auch was Magisches, wenn sie in Geschichtenwelten eintauchen. Daher das Designpapier mit Zauberern und Rittern. 

Für die Verpackung habe ich übrigens nach langer Zeit mal wieder das Envelope Punch Board benutzt. Funktioniert immer wieder super. 

Nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die Woche!

 

Herzliche Grüße

Silke, die Stempelhummel

24. Mai 2020

Einen Spezialauftrag...

...hab ich von einer Freundin bekommen. Sie wollte gern eine Harry Potter Explosionsbox haben für ihre Tochter. Klingt ja schon mal gut. War aber für mich gar nicht so leicht umzusetzen wie ich gemerkt habe. Dafür hat man ja jetzt nicht unbedingt passende Stempel und Papiere im Bestand. 


Nachdem ich einen Vintageblock gefunden habe, hatte ich das Papier schon mal soweit zusammengestellt. Und dann blieb mir nur der Plotter. Aber ich finde das Ergebnis sehr überzeugend. 



Es soll Geld verschenkt werden, deshalb hab ich einen Koffer gebastelt, in den man das rein tun kann. Ansonsten hab ich mich innen für ein paar typische Harry Potter Bilder entschieden, so z. B. die Wappen der 4 Häuser und das des Gleis 9 3/4. 


Um noch ein bisschen weitere Deko zu haben, hab ich  noch eine Karte des Rumtreibers gebastelt und 2 Bücher. Und auch einen Schnatz musste ich machen. Den hab ich mit Blattgold bezogen. Das war eine ziemliche Sauerei. Aber ich finde es cool, wenn auch nicht perfekt.


Die Schriftart hab ich im Netz gefunden. Das ist wirklich Klasse manchmal, dass man im Internet fündig wird bei solchen Sachen. 



Es war ganz schön viel Arbeit, weil es alles so detailreich ist. Aber ich finde das hat sich gelohnt. Ich hoffe das die Beschenkte sich freuen wird. 

Ich wünsche euch nun noch einen zauberhaften restlichen Sonntag und morgen einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße
Silke, die Stempelhummel

21. Mai 2020

Männertagsgeschenke

Heute ist Christi Himmelfahrt, oder auch Männertag. Und das Wetter ist toll! Wenn man aus dem Fenster schaut, schenit die Sonne nämlich wunderbar. Wir werden das nutzen und nachher gleich raus gehen. Mein Mann gehört ja nicht zu den Biertrinkern, sodass wir das immer als Familientag nutzen. 

Ein kleines Geschenk gab es aber auch für unseren Papa. 


In diesen Schachteln befinden sich kleine Beutel, die der Sohnemann und ich mit Textilstiften bemalt haben. Wir haben nicht nur für unseren Papa gebastelt, sondern auch für die zwei Onkel und den Opa. Da sind lustige Bildchen auf die Beutel gekommen, so z. B. Bierflaschen. Die Beutel haben auch eine schöne größe für Bierflaschen, 2 Stück sollten rein gehen. 





Papiere und Stempel sind von Stampin Up. Dafür hab ich mal auf das schöne Designpapier zurückgegriffen. 

Nun gehts an den Frühstückstisch, wir sind heute spät dran. 

Ich wünsche euch allen einen schönen, sonnigen und erholsamen Feiertag!

Habts fein, liebe Grüße
Silke, die Stempelhummel

5. Mai 2020

Geburtstagsschoki

In den letzten Tagen hatten ein paar Leute in meinem Umfeld Geburtstag. Ich verschenke gerade auch an Kollegen gern mal eine Kleinigkeit. Aber die muss natürlich hübsch verpackt sein. Und so habe ich hier eine leckere Packung Schoki verpackt.


Und das ist gleich noch kombiniert mit einer Karte, denn man kann die Verpackung aufklappen.


Dieses Exemplar habe ich heute an meine liebe Zimmernachbarkollegin verschenkt. Sie mag auch pink, da hat es gut gepasst.




Es gab auch noch ein paar andere Kleinigkeiten dazu, so z. B. ein kleines Fläschchen selbstgemachten Eierlikör. Der schmeckt wohl ganz gut wie sie mir vorhin gerade mitteilte. 


Das war es auch schon für heute. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund!

Liebe Grüße
Silke, die Stempelhummel

27. April 2020

Wer will fleißige Handwerker sehn,...

...der muss zu den Pöllers gehen. Ja, das könnte man wohl so singen, denn hier ist immer jemand am Bauen und werkeln. Derzeit haben wir das Projekt Terrasse am laufen. Neben den Endzügen des Projekts Spielplatz. 


Neulich haben wir nach 5 Jahren endlich mal das Projekt Fliesen der Kellertreppe in Angriff genommen. Allerdings hat das mal nicht mein Mann gemacht, sondern zur Abwechslung ein Fliesenleger. 


Ihr glaubt nicht wie toll es ist, wenn eine Kelltertreppe endlich gefliest ist und man nicht mehr über den Beton läuft. Wahnsinn. Und weil ich so dankbar bin, hab ich dem Handwerker noch ein kleines Dankeschön mitgegeben. 


Gut das hier auch ein paar Männersets wohnen. Dieses Handwerkerset finde ich richtig Klasse. Es passt zwar nicht ganz zum Fliesen legen, aber zum Handwerk allgemein. 


Der Schriftzug "Danke" ist übrigens mit dem Plotter geschnitten. Der Spiegelkarton ist doch der Knaller, oder? Ich mag den sehr. 

Und nun wünsche ich euch einen Guten Start in die Woche!

Liebe Grüße
Silke, die Stempelhummel

25. April 2020

30 Minuten-Auszeit-Paket

Die Zeiten sind ja aktuell etwas verrückt und auch anstrengend.Viele sind betroffen von der Zuhausebeschulung oder Kinderbetreuung. Auch wir machen diesen Wahnsinn nun seit 6 Wochen mit. Und was soll man sagen, das geht nicht spurlos an einem vorbei. An keinem. Auch für die Kinder ist das nicht leicht. Aber ändern kann man es nicht. 

Jedenfalls kommt man schon auch mal an seine Grenzen aktuell. Und so ging es diese Woche auch einer Kollegin von mir, die ein Gymnasialkind zuhause beschulen muss und noch ein fast Schulkind. Sie schrieb mir, dass sie ziemlich fertig ist und nicht wisse wie lange man das noch aushalten kann. Kommt mir bekannt vor. Ich hab das zum Anlass genommen, ihr ein kleines Paket zu schicken in der Hoffnung, dass es ein wenig Trost spendet. 


Es ist nicht viel und auch nichts von besonderem materiellem Wert. Darin befindet sich ein Notizblock zum Notieren von 3 guten Dingen jeden Tag, eine Duschbadebome (wenn es für die Badewanne nicht reicht zeitlich) und in der Box ist ein Badezusatz, eine Gesichtsmaske, 3 Teelichter und ein bisschen Schoki war auch dabei. 


Ich hab ihr geschrieben sie soll sich einfach mal 30 Minuten (oder länger) in die Wanne setzen, die Tür zuschließen, schöne Musik anmachen sowie die Kerzen, dabei Schoki futtern und im Kopf am Strand liegen. Ja, das ist nicht viel, aber besser als nix. So eine kleine Auszeit kann vielleicht doch ein bisschen bewirken. 

In diesem Sinne wünsche ich euch, dass ihr alle gesund bleibt und euch die Situation nicht allzu sehr belastet. 

Habts fein, schönes Wochenende, 
liebe Grüße
die Stempelhummel