3. November 2016

Besondere Kartenformen - double folded pocket card

Besondere Kartenformen finde ich immer wieder schön. Dann ist die Karte nicht standard (obwohl das selbst gebastelte Karten ja nie sind) und bei manchen kann man sogar noch ein bisschen damit spielen. Die heutige Karte habe ich am Wochenende verschenkt. An sich ist sie eine normale Klappkarte, aber sie hat auf der Vorderseite noch 2 Einstecktaschen, worin man wunderbar Gutscheine und Kleinigkeiten unterbringen kann. In unserem Fall war tatsächlich ein Gutschein in einem Fächlein und im anderen ein Lavendelbadezusatz.


Ich hoffe ihr könnt die 2 Taschen erkennen. 

Man benötigt für die Karte im Gesamten einfach nur Designpapier in einem Stück. Eine Anleitung für diese Kartenform habe ich bei Youtube gefunden von Alexandra Grape (pinselschereco.de). Wenn ihr sie gern nachbasteln wollt, dann kommt ihr hier zum Video. 

Mir hat sowohl die Karte als auch die Deko im Beispiel von Alexandra gefallen, sodass ich sie im Groben nachgebastelt habe. Das kommt nicht allzu oft vor, aber bei dieser Karte hat mir alles so gut gefallen, dass ich es im Großen und Ganzen übernommen habe. 


Das Designpapier habe ich schon länger in meiner Kiste. Es hat mir immer so gut gefallen und ich wollte es lieber streicheln als nutzen. Aber in der Kiste hat ja niemand was davon, daher habe ich mich getraut es endlich mal hervorzuholen und diese schöne Karte damit zu werkeln. Verziert habe ich es dann mit 3 Blüten (dazu gibt es eine passende Handstanze) in den Farben Minzmakrone und Pfirsich pur. Auch der Spruch ist in diesen beiden Farben gestempelt. 


Das Band habe ich mal bei Depot gekauft. Es ist zwar nicht 100 % der gleiche Ton wie Minzmakrone, aber annähernd schon. Mich stört das nicht wirklich wenn die Farben minimal voneinander abweichen. Perfektionisten sollten sich hier die Produkte alle von SU (Stampin Up) holen, dann passt alles haargenau zusammen. Ich finde aber die Vielfalt manchmal auch nicht schlecht. 


Hier könnt ihr das Papier in der 2. Tasche sehen, im obigen Foto war es in der unteren Tasche. Die Karte kann man dann ganz normal aufklappen und seinen Text drin unterbringen. Ich finde das eine tolle Sache. Wenn es mal wieder passt werde ich sie sicher nochmal machen, dann allerdings mit einer anderen Verzierung, soll ja nicht langweilig werden. 

In diesem Sinne gehe ich jetzt auch mal an den Basteltisch. Papa passt auf die Minihummel auf, da kann Mama noch mal den Kreativbereich aufsuchen.

Heute war übrigens bei uns am Vormittag wunderbares Wetter. Die Sonne hat gelacht und die Blätter sahen so golden aus, wunderschön die Natur! Genießt also den Herbst (sofern er nicht kalt und nass ist) und tankt für den Winter nochmal ein bisschen Sonne und Farbe!

Einen schönen Abend wünscht euch 
Silke die Stempelhummel!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen