8. Juli 2017

Nach langer Wartezeit...

Hat sich mein Bruder endlich getraut und offiziell ja gesagt. Dieser Tag war gestern, zumindest vor dem Standesamt. Doch heute geht die große Party erst richtig los, denn heute findet die freie Trauung mit anschließender Feier statt.

Wir freuen uns natürlich alle mit! Und so individuell wie eine Hochzeit ist, sind dann auch die Karten und Geschenkverpackungen geworden. Ich durfte für meine Mutti, meine Schwester und natürlich für meine Familie selbst Hochzeitskarten basteln. Und dann brauchte meine Schwester auch noch einen Gutscheinverpackung, die ich recht knapp auch noch gewerkelt habe. Und mit dieser möchte ich heute anfangen und sie euch zeigen.


Mein Bruder und meine Schwägerin sind ja beide leidenschaftliche Harley-Fahrer und so gab es auch einen Gutschein für einen Harley Shop. Den habe ich dann ziemlich passend verpackt.


Das Besondere an dieser Karte ist, dass es eine Ziehkarte ist und das Motorrad quasi fährt. Man kann an der rechten Seite ziehen, dann fährt das Motorrad in selbige Richtung.

Die Idee dafür hatte ich nicht selbst. Die Technik habe ich mir von Jana abgeschaut sie hat auch ein tolles Video dazu, in welchem man die Anleitung nachvollziehen kann.


Auf der ausgezogenen Seite wollte meine Schwester ein paar passende Sprüche gestempelt haben. Das haben wir dann so umgesetzt: 


Das Motorrad dürfte sogar eine Harley sein, was einen glücklichen Zufall darstellt.


Das Motorrad fährt auf angedeutetem Asphalt. Oben drüber haben wir noch ein paar Wolken gestempelt und den Gratulationsspruch.


In den nächsten Tagen zeige ich euch dann noch zwei tja Glückwunschkarten Punkt jetzt müssen wir allerdings erst mal los, damit wir auch pünktlich zur freien Trauung da sind.

Ich wünsche euch einen schönen Samstag!

Liebe Grüße 
Silke, die Stempelhummel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen